Wie?

Wir unterstützen dabei, Begegnungen zwischen alten und jungen Menschen stattfinden zu lassen. Regelmäßig, langfristig und gut vorbereitet.

Wir bilden fort, wir vernetzen und begleiten Kindergärten, Schulen, Alters-und Pflegeheime und bei Bedarf gerne auch die ganze Gemeinde.

Mit dem Projekt JunA wollen wir bereichernde Begegnungen zwischen Jung und Alt initiieren und nachhaltig betreuen. Dadurch setzen wir einen Beitrag zu einem bewussteren gesellschaftlichen Zusammenleben aller Generationen.

In dem Miteinander mit den Seniorinnen und Senioren entwickeln die Kinder Empathie, legen Berührungsängste ab und lernen bei jedem Zusammensein Neues dazu (über das Leben im Pflegeheim, das große Vergessen namens „Demenz“ und auch über das Sterben – als Teil des Lebens).

Geben und Nehmen – beides ist für ein zufrieden-Sein von uns Menschen essentiell, egal wie alt oder jung wir sind. Die JunA Pärchen geben sich gegenseitig Aufgaben der Lebendigkeit und in diesem Zuge auch die entsprechende Wertschätzung.

„Die JunA Dream-Teams tun sich im Miteinander einfach gut“...

zurück zur Startseite

Was andere sagen

…“Liebe Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a!

Im Namen unserer Bewohnerinnen und Bewohner möchten wir und ganz herzlich bei euch für die liebevoll gestalteten Karten bedanken.

Es sind keine einfachen Zeiten, die wir derzeit erleben. Dass unserer Bewohnerinnen und Bewohner in diesen Tagen keinen Besuch von ihren Enkelkindern bekommen können, macht die Sache nicht leichter.

Umso mehr waren sie zu tiefst gerührt über so nette Post. Die Freude, als wir Ihnen die Briefe vorgelesen haben war groß und trieb so manche Träne der Rührung in Auge.

Es ist ihnen ein grüßes Bedürfnis, euch allen von Herzen zu danken!“…

Gesundheitsdienste Völs

Der erste Schritt beginnt nicht mit Worten, sondern mit Taten.

Walt Disney

…“unsere Kinder haben mit viel Herz und Freude bei eurer Aktion mitgemacht!“…

VS Oberperfuss


 

Lasst uns zusammen etwas aufbauen.


%d Bloggern gefällt das: